rob-davis.de

Home
Aktuelles / Termine
Über mich
Mein Angebot
Referenzen
Fingeralphabet
Bildergalerie
Videogalerien
- Lokalzeit
- Guten Morgen NRW
- englische Version
- russische Version
- Beitrag 09.07.08
Meine Bücher
Kontakt
Links


Meine Bücher

Hier möchte ich Ihnen meine Lieblingsbücher vorstellen.

Die Legende von Steinwart Wurzelknopf

von Henry Wimmer

Henry Wimmer ist nicht nur Spitze in Sachen Steuer, er ist auch ein toller Autor. Ein tolles Fantasiebuch das immer wieder überrascht.
Danke Henry, Es hat Spaß gemacht dein Buch zu lesen. Wann kommt das Nächste bitte ?

 

Heinrich Oscar Quakenbusch

von Anna Gerling

 

Heinrich Oscar Quakenbusch war eine kleine gelbe Ente.
Und weil der Name für eine kleine gelbe Ente viel zu lang war, nannten alle ihn einfach Oscar.
Oscar hatte rote Schwimmfüße und einen roten Schnabel. Alle seine Federn waren gelb.
Sie lagen schön ordentlich am Körper an, wenigstens fast alle.
Eine kleine vorwitzige Feder auf seinem Kopf lag nicht so schön an wie die anderen, sondern stand fast senkrecht in der Luft.
Mama Quakenbusch sagte, deshalb würde sie immer sehen, wo Oscar gerade war, denn auch in der größten Entenmenge konnte sie ihn an der abstehenden Feder gleich erkennen. Dann war sie beruhigt, denn Oscar war eine ziemlich wilde kleine Ente und die abenteuerlustigste dazu. Doch liebe Kinder, lest doch einfach selber, was unser Oscar alles auf seinem See anstellt.

 

Gestern Hörend - Heute taub

 

Ein Buch das meine Augen geöffnet hat. Ich dachte ich war ganz allein auf diese Welt mit meine Spätertaubung, aber diese Buch hat mir gezeigt das es nicht so ist. Ich habe regelrecht Gänsehaut bekommen als Adelheid Christl meine Gedanken, Ängste und Trauer geschildert hat, als ob sie das Buch für mich geschrieben hat. Frau Christl hat mir auch gezeigt wie es weiter geht, Wie man stark sein kann und sein weg machen, trotz Taubheit.Ein Buch das jeder Spätertaubte lesen muss.

 

Tour des Lebens

 

Lance Armstrong mag ein wenig arrogant in seiner Art sein, aber nach Hodenkrebs in fortgeschrittenen Stadium, Lymphknoten im Bauchraum und zwei Gehirn Tumoren hat er nicht aufgegeben. Nach zwei Chemotherapien und die Entfernung seiner rechten Hoden stieg er wieder auf seine Rad und wird Gewinner der Tour de France, siebenmal hinter einander.Geplagt von Doping Vorwürfen hat er seine Ziel nicht vergessen und ging sogar ein Schritt weiter um andere Krebs Erkrankte zu helfen und gründete der Lance Armstrong Foundation. Ein Beispiel von vielen, welches zeigt das es doch weiter gehen kann.

 

Pu der Bär

 

Ich war und bin immer ein Fan von Pu der Bär. Seine einfache Art die Welt zu sehen, andere helfen, Probleme zu lösen und dabei Locker zu bleiben. Als ich krank geworden bin, fing ich an die Gebärdensprache zu erlernen. Damals musste ich Abends Spät arbeiten und auf der Rückweg im Zug habe ich diese Buch gelesen..... Aber mit die Gebärdenalphabet.  Alle 328 Seiten. Es hat mir damals geholfen um gute zu sein mit der Alphabet.Lustig war, das keiner wusste was ich machte. Ich wurde gefragt ob ich Magier oder Athlet bin und meine Fingern trainieren muss.Gebärden Alphabet beiseite, Pu Bär ist ein Buch der jeder haben muss, nicht nur für sich aber für seine Kinder, Enkelkinder und Ur-Enkelkinder...

 

Die Gnadenlosen

 

Dieses Buch habe ich mehrmals gelesen und würde es immer wieder lesen. Es zeigt starke Parallen zu meinem Leben damals als junger Mann. Nur das ich noch nicht tot bin.

Es zeigt mir das egal was passiert, irgendwo gibt es immer einen Weg das es weiter geht aber dafür braucht man Freunde und  zwar gute Freunde.

Diese Buch hat mich damals, als ich hörgeschädigt geworden bin, zum Nachdenken gebracht und genau so ist es heute.  Es hat mir einfach über schwere Zeiten hinweg geholfen.

 

Walter Moers

Auch an Tagen wenn ich gar nichts höre. An Tagen, an denen ich am liebsten ins Bett vor lauter
Schmerzen kriechen möchte. An Tagen, an denen ich mich Pechschwarz ärgere, weil die Kommunikation wieder einfach nicht klappt, schafft es Walter Moers und seine Bücher mich wieder zum Kichern und Lachen zu bringen.


Ich habe selten einen Autor mit solch einer Phantasie Walter Moers erlebt. Diese Bücher sind ein "MUSS" für alle angehende Muffelköpfe, Authoritätsgläubige, Jähzörnige, Schwarzsehende, Schwarz-weiß Denkende, Kleinkarierte Leute und für Menschen die regelmäßig mit Bus und Bahn fahren hervorragend geeignet.